• Home
  • Blog - Beitrag

Billiger China-Mist von Amazon

von (Kommentare: 0)

„Winfried, kannst Du nicht mal eben die Fünfziger-Jahre-Leuchte im Schlafraum 4 gegen eine coole verchromte LED-Leiste tauschen?“ So der harmlose Auftrag vom Michael. Ist Ehrensache.

Erstmal lange die richtige Sicherung gesucht. Ein Standardsuchaufgabe bei E-Arbeiten in der Burg. (Warum hat man die Dinger Anno 1950 eigentlich nicht beschriftet.) Die alte Funzel abmontiert. Ging schnell. Genauso zwei neue Dübel in die Fliesen gesetzt. Check. Halter der neuen LED-Leuchte angeschraubt. Dann ging das Theater los.

Elektroklemmen des Leuchtkörpers schwächeln. Ihre Beißkraft entspricht der eines linksabdrehenden Goldfisches. Nach diversen Versuchen scheinen die Adern zu halten. Jetzt also nur noch das Gehäuse montieren!

Aber was ist das: Halter und Gehäuse passen nur im nicht montierten Zustand zuammen. Nach einer halben Stunde völlig entnervt aufgegeben und den Halter mit roher Gewalt zurechtgebogen. Dann war alles gut.

Fazit: Lieferweg via Amazonien, viel teure Arbeitszeit und wenig an der Funzel gespart.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 2 und 6?