Kleidung

Eine Kleider-Ordnung gibt es bei ora-et-labora natürlich nicht, aber strapazierfähige Kleidung und feste Schuh sind empfehlenswert. Alte Handschuhe oder richtige Arbeitshandschuhe sollten man auch zur Hand haben. Für die Freizeit genügt ebenfalls bequeme Kleidung, so dass das "kleine Schwarze" und der Smoking getrost zu Hause bleiben können.

Grundsätzlich ist der Zwiebel-Look sehr geeinget, das heißt Schichten von wasserdicht bis strahlende Sonne übereinander (siehe auch Wetter).

Sonnenempfindliche Menschen sollten eine Kopfbedeckung und dünne, lange Sachen dabei haben. Wenn die Sonne in den Burghof knallt, hilft die Sonnencreme allein nämlich nicht allzulange. Bei guter Wettervorhersage lohnt es sich auch, die Badehose bzw. den Badeanzug einzupacken.

Auch ein warmer Pullover für das abendliche Singen am Lagerfeuer sollte auf keinen Fall fehlen.

Weiterhin bitte nicht vergessen: Handtuch und Waschzeug und Bettwäsche. Jugendherbergsschlafsack genügt leider nicht.

ora & labora Blog

09.08.2017 22:45

Das GRAUen der Neuerburg

Ein GRAUen kommt selten allein.

Weiterlesen …

07.08.2017 01:20

Sonntagsarbeiten

Du sollst den Sabbath heiligen! 

Weiterlesen …